Aktionsplan der EU-Kommission für eine einheitliche Aufsicht zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
Datum: 28.05.2020 | Kategorie: Compliance

Aktionsplan der EU-Kommission für eine einheitliche Aufsicht zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Am 7. Mai 2020 hat die Europäische Kommission einen Aktionsplan für eine einheitliche Politik der Europäischen Union zur Verhinderung der Geldwäsche und zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung vorgelegt. Behörden, Verpflichtete sowie Bürger haben bis zum 29. Juli Zeit, Rückmeldungen zu dem vorgeschlagenen Plan abzugeben.

WEITERLESEN
DRS 28 – Segmentberichterstattung verabschiedet
Datum: 27.05.2020 | Kategorie: Sonstige

DRS 28 – Segmentberichterstattung verabschiedet

Der DRS 28 – Segmentberichterstattung wurde am 12. Mai 2020 vom DRSC verabschiedet. Die Erstanwendung erfolgt für Geschäftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2020 beginnen. Eine frühere Anwendung wird vom DRSC empfohlen.

DRS 28 regelt die Segmentberichterstattung, um die ein Konzernabschluss gem. § 297 Abs. 1 Satz 2 HGB erweitert werden kann und stellt eine umfassende Überarbeitung des DRS 3 dar.

WEITERLESEN
DRS 28 – Segmentberichterstattung verabschiedet
IASB Vorschlag zur Änderung IFRS 16 wegen Corona bedingten Mietzugeständnissen
Datum: 24.04.2020 | Kategorie: Corona Update

IASB Vorschlag zur Änderung IFRS 16 wegen Corona bedingten Mietzugeständnissen

Durch den Vorschlag der Änderungen an IFRS 16 soll die Bilanzierung von Mietzugeständnissen (z.B. Stundung der Rate oder Nachlässe) aufgrund der derzeitigen Corona Situation erleichtert werden. Der Leasingnehmer soll dann keine sonst notwendige umfangreiche Analyse ob die Zugeständnisse eine „Modification“ des Leasingverhältnisses darstellen und ggf. Neubewertung jedes Leasingsverhältnisses mehr durchführen müssen.

WEITERLESEN
Erleichterungen bei der Einreichung von Prüfungsberichten nach der KAPrüfbV
Datum: 17.04.2020 | Kategorie: Investment Management

Erleichterungen bei der Einreichung von Prüfungsberichten nach der KAPrüfbV

Die BaFin hat am 15.04.2020 über Erleichterungen bei der Einreichung von Berichten, in Abweichung von der aktuellen Fassung des § 3 Absatz 5 Satz 1 KAPrüfbV, informiert.

Für die Einreichung der Prüfungsberichte zu den Investmentvermögen und zu den Kapitalverwaltungsgesellschaften genügt ab sofort zunächst die Übermittlung eines elektronischen Exemplars. Auf die Einreichung zusätzlicher Exemplare in Papierform wird vorerst verzichtet.

WEITERLESEN
Erleichterungen bei der Einreichung von Prüfungsberichten nach der KAPrüfbV
Fachlicher Hinweis des IDW zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Rechnungslegung von Investmentvermögen
Datum: 17.04.2020 | Kategorien: Investment Management, Corona Update

Fachlicher Hinweis des IDW zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Rechnungslegung von Investmentvermögen

Der fachliche Hinweis des IDW Investmentfachauschusses (IVFA) beleuchtet die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Berichterstattung von Sondervermögen und Investmentgesellschaften. Der IVFA gibt dabei unter anderem Empfehlungen wie die Konsequenzen der Pandemie in Tätigkeitsbericht, Anhang bzw. Lagebericht zu berücksichtigen sind und welche Konsequenzen sich für die besonderen Vermerke, die bereits vor Bekanntwerden der Pandemie erteilt wurden aber die Feststellung der Abschlüsse noch nicht erfolgt ist, ergeben.
WEITERLESEN

ESMA veröffentlicht Statement zur Erleichterung der Meldefristen von Fondsmanagern im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus
Datum: 15.04.2020 | Kategorie: Corona Update

ESMA veröffentlicht Statement zur Erleichterung der Meldefristen von Fondsmanagern im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA hat am 9. April ein Public Statement veröffentlicht welches die BaFin im Rahmen ihrer Aufsichtspraxis berücksichtigen wird. Demnach sollen nationale Aufsichtsbehörden die durch das Coronavirus hervorgerufenen Schwierigkeiten bei Kapitalverwaltungsgesellschaften bezüglich der Veröffentlichungen von Jahres- und Halbjahresberichten im Zuge der laufenden Aufsicht berücksichtigen.

WEITERLESEN
ESMA veröffentlicht Statement zur Erleichterung der Meldefristen von Fondsmanagern im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus
DRÄS 9 im Bundesanzeiger bekanntgemacht
Datum: 14.04.2020 | Kategorie: Sonstige

DRÄS 9 im Bundesanzeiger bekanntgemacht

Der Deutsche Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 9 (DRÄS 9) wurde im amtlichen Teil des Bundesanzeigers veröffentlicht. Durch den DRÄS 9 werden Änderungen am DRS 17 (Berichterstattung über die Vergütung der Organmitglieder) und am DRS 20 (Konzernlagebericht) vorgenommen. WEITERLESEN

Basel IV wird verschoben
Datum: 30.03.2020 | Kategorien: Corona Update, Sonstige

Basel IV wird verschoben

In Reaktion auf die Coronakrise hat der Baseler Ausschuss am 27. März 2020 die Verschiebung der Finalisierung des Baseler Regelwerks um ein Jahr angekündigt.

Der geänderte Zeitplan sieht vor, dass die Regeln erst 2023 in Kraft treten sollen statt wie bisher geplant 2022. Der Übergangszeitraum verschiebt sich entsprechend um ein Jahr von 2027 auf 2028. Dies hat insbesondere Auswirkungen auf den „Output Floor“ im IRB-Ansatz.

WEITERLESEN
Basel IV wird verschoben
IDW Bankenfachausschuss veröffentlicht Hinweis zur Auswirkung des Coronavirus auf Wertminderungen gemäß IFRS 9
Datum: 27.03.2020 | Kategorien: Corona Update, Sonstige

IDW Bankenfachausschuss veröffentlicht Hinweis zur Auswirkung des Coronavirus auf Wertminderungen gemäß IFRS 9

Der IDW Bankenfachausschuss hat einen fachlichen Hinweis veröffentlicht, der die Auswirkungen des Coronavirus auf die Bildung von Wertberichtigungen bei Finanzinstrumenten nach IFRS 9 im Quartalsabschluss von Banken zum 31.03.2020 behandelt.

WEITERLESEN
IDW veröffentlicht 2. Teil des fachlichen Hinweises zur Auswirkung des Coronavirus auf Rechnungslegung und Prüfung
Datum: 25.03.2020 | Kategorien: Prüfung, Corona Update

IDW veröffentlicht 2. Teil des fachlichen Hinweises zur Auswirkung des Coronavirus auf Rechnungslegung und Prüfung

Das IDW hat heute den zweiten Teil des fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf die Rechnungslegung und Prüfung veröffentlicht.WEITERLESEN

IDW veröffentlicht 2. Teil des fachlichen Hinweises zur Auswirkung des Coronavirus auf Rechnungslegung und Prüfung
GAR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu den besten Wirtschaftsprüfern Deutschlands gewählt
Datum: 23.03.2020 | Kategorie: Sonstige

GAR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu den besten Wirtschaftsprüfern Deutschlands gewählt

Unsere Mandanten haben uns in einer anonymen und unabhängigen Befragung durch das manager magazin zu Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern gewählt. Dafür bedanken wir uns ganz ausdrücklich! 

Besonders gewürdigt wurden dabei unsere Branchenkenntnis, Teamfähigkeit und unsere IT-Beratung. Weitere Details zu der Studie finden Sie auf den Seiten des manager magazins und des unten angegebenen Links.

WEITERLESEN
BaFin gibt Erleichterungen für Prüfungen bekannt
Datum: 18.03.2020 | Kategorien: Prüfung, Corona Update

BaFin gibt Erleichterungen für Prüfungen bekannt

Aufgrund der derzeitigen Corona Situation hat die BaFin bekanntgegeben, dass sie es derzeit nicht beanstandet, wenn Prüfer von Vor-Ort-Prüfungen absehen.

Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um eine Ausnahme nur für die Dauer der Pandemie-Bekämpfungsmaßnahmen handelt. Die grundsätzliche Verpflichtung, die gesetzlich vorgesehenen Prüfungen durchführen zu lassen, besteht weiter. Die Unternehmen sollen außerdem grundsätzlich dafür sorgen, dass die zur Prüfung erforderlichen Unterlagen den Prüfern „remote“ zur Verfügung gestellt werden. 

WEITERLESEN
BaFin gibt Erleichterungen für Prüfungen bekannt
Unsere Business Continuity in Zeiten des neuen Coronavirus
Datum: 16.03.2020 | Kategorien: Corona Update, Sonstige

Unsere Business Continuity in Zeiten des neuen Coronavirus

In Zeiten der Corona-Krise gilt unser besonderes Augenmerk der Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Geschäftspartner als auch unserer Verantwortung in der Gesellschaft insgesamt. 

Unser Notfallplan für Epidemien und Pandemien sieht dabei konkrete Schritte zur Evaluierung der Risikolage vor. Grundlage für die Risikoevaluierung sind dabei die Empfehlungen der Bundesregierung, das Bundesgesundheitsministeriums, des in Hessen zuständigen Ministeriums für Soziales und Integration und die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts.

WEITERLESEN
BaFin veröffentlicht Aufsichtsschwerpunkte 2020
Datum: 17.01.2020 | Kategorie: Sonstige

BaFin veröffentlicht Aufsichtsschwerpunkte 2020

Für das Jahr 2020 hat die BaFin vier Schwerpunktthemen festgelegt, die für alle Aufsichtsbereiche große Bedeutung haben:

1. Digitalisierung, IT­ und Cyberrisiken
2. Integrität des Finanzsystems und Bekämpfung von Finanzkriminalität
3. Nachhaltige Geschäftsmodelle
4. Nachhaltige Finanzwirtschaft, Sustainable Finance

WEITERLESEN
BaFin veröffentlicht Aufsichtsschwerpunkte 2020
GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Stichlingstraße 1 | 60327 Frankfurt am Main | Telefon: +49 69 8700991-0 | kontakt@gar-wpg.com