Positionen aus der Kundenbetreuung („Client Servicing“) sind dem Handelsbuch zuzuordnen (EBA Q&A 2015_2054)
Datum: 06.04.2022 | Kategorie: Risk & Regulatory

Positionen aus der Kundenbetreuung („Client Servicing“) sind dem Handelsbuch zuzuordnen (EBA Q&A 2015_2054)

Bereits im Jahr 2015 wurde die EBA mit der Frage konfrontiert, ob Eigenhandelspositionen und Positionen, die sich aus Kundenbetreuung und Marktpflege heraus ergeben, unabhängig von der Haltedauer der betroffenen Position dem Handelsbuch zuzuordnen seien.

Am 1. April 2022 hat sich die Europäische Bankenbehörde offiziell dazu positioniert.

WEITERLESEN
GAR erneut einer der besten Wirtschaftsprüfer Deutschlands
Datum: 30.03.2022 | Kategorie: Über uns

GAR erneut einer der besten Wirtschaftsprüfer Deutschlands

Vielen Dank! Sie haben uns wieder zu Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern für den Mittelstand gewählt. Seit 2018 erhalten wir nun das Siegel für sehr hohe Mandantenzufriedenheit.

95 von 100 Punkten der möglichen Bewertungen sind für uns ein großes Lob, und der Ansporn genau so weiterzumachen.

WEITERLESEN
GAR erneut einer der besten Wirtschaftsprüfer Deutschlands
Verpflichtende Substitution bei Großkrediten (EBA Q&A 2020_5496)
Datum: 01.02.2022 | Kategorie: Risikomanagement

Verpflichtende Substitution bei Großkrediten (EBA Q&A 2020_5496)

Im Zuge der Novellierung der CRR wurde in Art. 399 Abs. 1 das Postulat des regulatorischen Gleichlaufs bezüglich der Verwendung von Kreditrisikominderungstechniken bei der Berechnung der Eigenmittelanforderungen und von Risikopositionen im Großkreditregime neu in die CRR aufgenommen. Originär geht diese Forderung auf das Baseler Rahmenwerk zur Messung und Begrenzung von Großkrediten aus dem Jahr 2014 zurück.

WEITERLESEN
IDW Arbeitshilfe zu Art. 8 Taxonomie-Verordnung - Teil 1 u. 2
Datum: 27.01.2022 | Kategorie: Rechnungslegung & Prüfung

IDW Arbeitshilfe zu Art. 8 Taxonomie-Verordnung - Teil 1 u. 2

Das IDW hat seine am 28.10.2021 veröffentlichten Hinweise zur Anwendung des Art. 8 der Taxonomie-Verordnung um einen zweiten Teil ergänzt.

Die Arbeitshilfe gibt die vorläufige Auffassung des IDW zu ausgewählten Fragen gemäß dem aktuellen Diskussionsstand wieder und greift Fragen auf, die bei der praktischen Umsetzung durch betroffene Unternehmen nicht ohne Weiteres mithilfe der vorliegenden (Gesetzes-)Materialien, insb. der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2178 der Kommission vom 06.07.2021 beantwortet werden können.

WEITERLESEN
IDW Arbeitshilfe zu Art. 8 Taxonomie-Verordnung - Teil 1 u. 2
IDW FAQ ESG Aspekte in IFRS Abschlüssen
Datum: 20.01.2022 | Kategorie: Rechnungslegung & Prüfung

IDW FAQ ESG Aspekte in IFRS Abschlüssen

Das IDW hat ein Fragen und Antworten Papier zur Berücksichtigung von ESG-bezogenen Aspekten in IFRS-Abschlüssen veröffentlicht.

Das FAQ Papier dient der Unterstützung von Unternehmen und deren Prüfern bei dem angemessenen Umgang mit Nachhaltigkeitsthemen im Rahmen der Finanzberichterstattung. Der Schwerpunkt des Papiers liegt auf dem klima- und umweltbezogenen Faktor (Environmental). Es ist eine laufende Weiterentwicklung durch das IDW geplant.
WEITERLESEN

GAR eröffnet Niederlassung in München
Datum: 12.01.2022 | Kategorie: Über uns

GAR eröffnet Niederlassung in München

Schon lange unterstützen wir Münchner Unternehmen, wenn es um Fragen des Aufsichtsrecht und darüber hinaus geht. So war es für uns nur logisch und konsequent als nächsten Schritt eine rechtlich eigenständige Niederlassung in München zu gründen und zu eröffnen.

Damit tragen wir der Bedeutung unserer wichtigen bestehenden Mandate in der Region Rechnung und stellen sicher, dass wir für diese und auch für zukünftige Mandanten optimale Servicequalität bieten können.

WEITERLESEN
GAR eröffnet Niederlassung in München
IDW überarbeitet RH HFA 1.014 zur Zugangsklassifizierung von Wertpapieren nach HGB
Datum: 10.01.2022 | Kategorie: Rechnungslegung & Prüfung

IDW überarbeitet RH HFA 1.014 zur Zugangsklassifizierung von Wertpapieren nach HGB

Das IDW hat den Rechnungslegungshinweis (RH HFA 1.014) „Zugangsklassifizierung und Umwidmung von Wertpapieren nach HGB“ überarbeitet. Die Überarbeitung ersetzt die Fassung vom 9. Januar 2009.

Eine Umwidmung von Wertpapieren in das Anlage- oder Umlaufvermögen hat unverändert dann zu erfolgen, wenn sich der mit den Wertpapieren verfolgte Zweck geändert hat. Ein Hinweis auf den Vorbehalt branchenspezifischer gesetzlicher Regelungen z.B. § 340e Abs. 3 S. 2 HGB wurde neu aufgenommen. Der Ansatz der umgewidmeten Wertpapiere erfolgt weiterhin zum Buchwert des letzten Jahresabschlusses. Die Möglichkeit zur Umwidmung zum Buchwert des letzten Zwischenabschluss wurde ebenso wie die Passagen zur Bewertung bei illiquiden Märkten, gestrichen.

WEITERLESEN
EU Kommission veröffentlicht Entwürfe der CRR III / CRD VI
Datum: 05.11.2021 | Kategorien: Risk & Regulatory, Sonstige

EU Kommission veröffentlicht Entwürfe der CRR III / CRD VI

Mit den am 27.10.2021 vorgelegten Entwürfen verfolgt die EU-Kommission folgende Zielsetzungen:

  1. die Umsetzung der verbliebenen ausstehenden Regelungen des Basel III Rahmenwerks auf EU-Ebene,

  2. die Einführung aufsichtlicher Regelungen zur Ermittlung, Steuerung und Offenlegung von ESG (Umwelt-, Sozial- und Governance) Risiken durch Banken sowie

  3. die Ausstattung der Aufsichtsbehörden mit einem verbesserten Instrumentarium, mit dem sie Sachverhalten, die sich in der Vergangenheit als unzureichend geregelt darstellten, künftig adäquat entgegentreten können.
  4. WEITERLESEN
EU Kommission veröffentlicht Entwürfe der CRR III / CRD VI
Änderung der SolvV – Neu geschaffener § 36a SolvV regelt die Berechnung des Kapitalpuffers für systemische Risiken
Datum: 06.10.2021 | Kategorie: Risikomanagement

Änderung der SolvV – Neu geschaffener § 36a SolvV regelt die Berechnung des Kapitalpuffers für systemische Risiken

Zum 25.09.2021 trat die Dritte Verordnung zur Änderung der Solvabilitätsverordnung in Kraft. Diese enthält die Umsetzung der durch die CRD V eingeführten Änderungen zum Systemrisikopuffer, soweit diese nicht bereits durch die Anpassung des § 10e KWG im Rahmen des Risikoreduzierungsgesetzes realisiert wurden.
WEITERLESEN

Rundschreiben 12/2021 (AB) zu zusätzlichen Liquiditätsabflüssen in Zusammenhang mit anderen Produkten und Dienstleistungen gemäß Artikel 23 der Delegierten Verordnung (EU) 2015/61
Datum: 08.09.2021 | Kategorie: Sonstige

Rundschreiben 12/2021 (AB) zu zusätzlichen Liquiditätsabflüssen in Zusammenhang mit anderen Produkten und Dienstleistungen gemäß Artikel 23 der Delegierten Verordnung (EU) 2015/61

Am 16. August 2021 hat die BaFin mit dem Rundschreiben 12/2021 den aufsichtlichen Ansatz bei der Anwendung von Art. 23 der Delegierten Verordnung 2015/61 und der entsprechenden Meldevorschriften nach der DV 2021/451 über zusätzliche Liquiditätsabflüsse im Zusammenhang mit anderen Produkten und Dienstleistungen konkretisiert.

WEITERLESEN
Rundschreiben 12/2021 (AB) zu zusätzlichen Liquiditätsabflüssen in Zusammenhang mit anderen Produkten und Dienstleistungen gemäß Artikel 23 der Delegierten Verordnung (EU) 2015/61
BaFin Konsultation - Entwurf einer Richtlinie für nachhaltige Investmentvermögen
Datum: 26.08.2021 | Kategorie: Sonstige

BaFin Konsultation - Entwurf einer Richtlinie für nachhaltige Investmentvermögen

Die BaFin hat mit Datum zum 2. August 2021 einen Entwurf einer Richtlinie für nachhaltige Investmentvermögen zur Konsultation gestellt. Diese resultiert allgemein daraus, dass nachhaltig ausgerichtete Fondsprodukte ein zunehmendes Interesse durch Anleger erfahren.

Gegenstand der Richtlinie ist ausschließlich die Ausgestaltung der Anlagebedingungen inländischer nachhaltiger Publikums-Investmentvermögen.

WEITERLESEN
Einführung der Prüfungspflicht für registrierte AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften
Datum: 23.08.2021 | Kategorie: Sonstige

Einführung der Prüfungspflicht für registrierte AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften

Bisher unterlagen nach § 44 KAGB registrierte AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften in der Rechtsform der kleinen Kapitalgesellschaft oder Kleinstkapitalgesellschaft keiner Prüfungspflicht. Das hat sich nun geändert! Der neu in das KAGB eingeführt § 45a KAGB führt nun eine Prüfungspflicht für alle registrierten Kapitalverwaltungsgesellschaften, unabhängig von ihrer Größenklasse und Rechtsform, ein.

WEITERLESEN
Einführung der Prüfungspflicht für registrierte AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften
BaFin veröffentlicht Novellen von MaRisk und BAIT und neues Rundschreiben ZAIT
Datum: 18.08.2021 | Kategorie: Risikomanagement

BaFin veröffentlicht Novellen von MaRisk und BAIT und neues Rundschreiben ZAIT

Am 16. August 2021 wurde die 6. MaRisk Novelle durch die BaFin veröffentlicht. Neben den MaRisk wurden die BAIT und ZAIT ebenfalls überarbeitet.

Im Vergleich zur Konsultationsfassung ergaben sich noch einige Änderungen, insbesondere in den Ausführungen der MaRisk. So gilt z.B. ein Institut erst dann als High-NPL Institut, wenn die vorgegebene Quote von 5% nunmehr an zwei aufeinanderfolgenden Stichtagen überschritten wird. Zudem wurden die Vorgaben an die Ermittlung der NPL-Quote ebenfalls konkretisiert. Des Weiteren wurden die Anforderungen hinsichtlich der Ausgestaltung der eigenständigen Compliance-Einheit sowie der Stellung des Auslagerungsbeauftragten innerhalb der Aufbaustruktur, im Vergleich zur Konsultationsfassung, nochmals angepasst.

WEITERLESEN
BaFin wendet ESMA-Leitlinien an, für AIFM, die hebelfinanzierte AIF verwalten
Datum: 23.07.2021 | Kategorie: Sonstige

BaFin wendet ESMA-Leitlinien an, für AIFM, die hebelfinanzierte AIF verwalten

AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft haben die Möglichkeit, Hebelfinanzierungen einzusetzen und unter bestimmten Umständen zur Entstehung von Systemrisiken oder zu Marktstörungen beizutragen. Aus diesem Grund sollten die AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften, welche Hebelfinanzierungen einsetzen, speziellen Anforderungen unterworfen werden. Das fordert Erwägungsgrund 49 der AIFM-Richtlinie, der in Artikel 25 der Richtlinie umgesetzt wurde.

WEITERLESEN
BaFin wendet ESMA-Leitlinien an, für AIFM, die hebelfinanzierte AIF verwalten
GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Stichlingstraße 1 | 60327 Frankfurt am Main | Telefon: +49 69 8700991-0 | kontakt@gar-wpg.com