Aktuelle News

BaFin aktualisiert Rundschreiben zu MaComp
Artikel als PDF
Download
Datum: 17.08.2020 | Kategorie: Compliance

BaFin aktualisiert Rundschreiben zu MaComp

Die BaFin hat am 29. April 2020 Ihre aktualisierten Mindestanforderungen an die Compliance- Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp) veröffentlicht.

Zu den wichtigsten Zielen, die mit der Aktualisierung der MaComp angestrebt werden, gehört die Überarbeitung des Moduls BT 7 zur Geeignetheitsprüfung.

Die Überarbeitung des Moduls stellt eine Umsetzung der Anforderungen der MiFID II dar und basiert auf den aktualisierten Leitlinien der ESMA zur Geeignetheitsprüfung (ESMA35-43-869) und beinhaltet insbesondere neue Regelungen zu Kosten und Komplexität von äquivalenten Produkten (BT 7.9) sowie zu Kosten und Vorteilen der Umschichtung von Anlagen (BT 7.10). Auch die Aufzeichnungspflichten im Zusammenhang mit der Geeignetheitsprüfung finden zum ersten Mal in der aktuellen Fassung der MaComp ihre rechtliche Grundlage (BT 7.11). Darüber hinaus wurde die zunehmende Nutzung von automatisierter Beratung berücksichtigt, indem konkrete Anforderungen an die Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die ihre Dienstleistungen anhand „Robo-Advice“ anbieten, eingeführt wurden. Ein weiteres Thema, welches in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen hat und neue Anforderungen an die Wertpapierdienstleistungsunternehmen darstellt (BT 7.2. Ziff. 7 MaComp), ist das Thema Sustainable Finance.

Neu aufgenommen wurde das Modul BT 15, welches die Anforderungen an die Erstellung von Informationsblättern regelt. Die Anforderungen waren bisher im Wesentlichen in dem PIB- Rundschreiben (Rundschreiben (WA) 4/2013) geregelt und stellen insoweit keine Neuerungen dar. Als wichtige Erweiterung der bisherigen Anforderungen ist die neue Geltungsdauer der Konformitätserklärung zu nennen. Die bisher geltende Jahresfrist wird um zwei weitere Jahre verlängert, sodass bei der Prüfung von Informationsblättern eine Geltungsdauer der Konformitätserklärung von drei Jahren zu berücksichtigen ist.

Neben den erwähnten Neuerungen wurden mit der Aktualisierung der MaComp auch Änderungen an weiteren Bereichen vorgenommen, die schwerpunktmäßig das Modul BT 5 (Product Governance) und das Modul BT 11 (Qualifikation der Mitarbeiter von WpDLU) betreffen. Weitere Änderungen betreffen redaktionelle Anpassungen, die aufgrund geänderter Rechtsgrundlagen erforderlich waren.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die neuen Anforderungen der MaComp "nur" eine Umsetzung der Leitlinien der ESMA zur Geeignetheitsprüfung darstellen und keinen eigenständigen Umsetzungsbedarf verursachen sollen, wurde seitens der BaFin keine Umsetzungsfrist vorgesehen, sodass die Anforderungen mit sofortiger Wirkung gelten.

Quellen / Verweise

MaComp / BaFin aktualisiert Rundschreiben
MaComp: BaFin aktualisiert Rückschreiben

 

Ihr Ansprechpartner

Dirk Waßmann

E-Mail